News
ISA Privatschule AG | Holzwiesstrasse 12 | 8645 Rapperswil-Jona  T 055 212 2825 | info@isa.ch | www.isa.ch
Präsentation der Abschlussarbeiten. Unsere Schülerinnen und Schüler der 3. Sek. und des 10. Schuljahres haben diesen Monat ihre Jahresabschlussarbeiten präsentiert. Dabei haben sie sich mit einem im Unterricht behandelten Thema aus den Fächern Biologie, Chemie, Geografie, Geschichte oder Physik vertieft auseinander gesetzt. Folgende Themen wurden gewählt: Fach Biologie Die Krankheit Arthrose Die Mendelschen Regeln Fach Chemie Alkane Fach Geografie Die Rocky Mountains Vulkane in Europa Geschichte Die Schlacht von Hastings Neue Rechte aus der Französischen Revolution Napoleon und die Schweiz Fach Physik Schwarze Löcher Supernova Die über Wochen selbständig recherchierte und verfasste schriftliche Arbeit wurde in einem 7-minütigen Vortrag präsentiert. Die Auseinandersetzung mit der Vielfalt und Komplexität verschiedener Quellen, das selbständige Verfassen einer grossen Arbeit über einen längeren Zeitraum, die Darstellung und Zusammenfassung des gesamten Inhalts auf einem Plakat sowie die Präsentation mit anschliessenden Fragen haben unsere Jugendlichen stark herausgefordert, aber auch gestärkt. Das bewertende Lehrergremium schätzte die originellen Themen und Fragestellungen, die Einsatzbereitschaft, das erarbeitete Wissen und die Leistungen. Die Jugendlichen nehmen wertvolle Erfahrung mit und wurden durch ihren Erfolg belohnt!
Sportschiessen – Selbst gestaltete Sportlektion. Eine von den Jugendlichen selbst gestaltete Lektion. Diese Aufgabe hatten unsere Schülerinnen und Schüler der 2. und 3. Sek. im Rahmen des Sportunterrichts. Die Lektionen wurden jeweils in Zweier- und Dreiergruppen erarbeitet. Ziel war es, Erkenntnisse über die Planung und Durchführung einer Lektion zu erhalten. Das Thema durfte selber gewählt werden. In einer dieser Lektionen brachte Sandra Meier der Klasse das Sportschiessen näher. Freundlicherweise hatte sich ihr Vater bereit erklärt, sie dabei zu unterstützen. Der Schiessverein in Bollwies öffnete für die Sekundarschülerinnen unserer Schule seine Türen. Sandra Meier ist zweifache Schweizer Meisterin und so hatten wir die einmalige Gelegenheit, uns von einem Profi den Einblick in diese Sportart geben zu lassen. Alle waren mit Begeisterung und vollem Engagement dabei! Das kleine Wettschiessen am Schluss der Doppellektion war der Höhepunkt für alle – auch wenn wir gegen unser Ausnahmetalent keine Chance hatten!
Ich habe meinen Weg gewählt – also los!“: Der Abschlussabend unserer Oberstufe. Am 1. Juli verabschiedeten wir unsere Schülerinnen und Schüler der 3. Sek A und des 10. Schuljahres. Für diese Jugendlichen geht ein vor bis zu vier Jahre gewählter und eingeschlagener Weg erfolgreich zu Ende. Erfolgreich darum, weil die Jugendlichen dank dem erlernten Wissen, den erarbeiteten sozialen Fähigkeiten ihren Beruf, ihre weiterführende Schule oder ihre Neuorientierung (10. Schuljahr) gefunden haben. Auf diesem Lebensabschnitt durften die Lehrpersonen die Jugendlichen begleiten, unterstützen, fördern, Vorbild sein und miterleben, wie aus Kindern junge, wissbegierige und lebensbejahende Erwachsene geworden sind. Schulleiter Robert Dörig stellte seine Abschlussrede unter den Leitsatz „Ich habe meinen Weg gewählt – also los!“. Mit seiner Rede liess er ausgehend von Zitaten berühmter Persönlichkeiten und Denker den schulischen Weg der Jugendlichen, den Prozess der Wissensvermittlung und Ausbildung und die dazu an unserer Schule speziell eingesetzten Mittel und Techniken nochmals Revue passieren. Zum Abschluss der Rede gab er den Jugendlichen den folgenden Auf-Los-geht’s-los-Ratschlag mit auf den weiteren Lebensweg: “Für Euch soll jede Menge los sein. Der Himmel wolkenlos, Euer Herz sorglos, Euer Glück wunschlos, Eure Arbeit mühelos und die gute Zeit endlos.”
Juni 2015
Juli 2015
We Will Rock You!” – Der Abschlussabend unserer 6. Primarklasse. Die Wege unserer Schülerinnen und Schüler der Sekundarschulvorbereitungsklasse trennen sich am Ende jedes Schuljahres. Zum diesjährigen Abschlussabend gestalteten die Jugendlichen einen Theaterabend mit musikalischem Rahmenprogramm. Aufgeführt wurden die Bremer Stadtmusikanten in einer modernen Fassung mit teils eigens geschriebenen und von den Jugendlichen gewählten Szenen: Statt Bremer Stadtmusikanten zu werden, will der Hahn zu DSDS und Superstar werden und begeistert Katze, Hund und Esel, ihn zum Casting in Bremen zu begleiten. Die Jugendlichen erarbeiteten das gesamte Stück samt Bühnenkulisse während der letzten drei Schulwochen und lieferten einen begeisternden Abend. Die Leidenschaft dieser Klasse für das Singen und Musizieren gab dem Abend zusätzliche Energie. Mit einem Augenzwinkern liessen einzelne Schülerinnen ihr Schuljahr und ihre Lehrpersonen zum Abschluss in einem Gedicht nochmals Revue passieren. Wir wünschen der Klasse, dass sie die Kraft des Erfolges dieses als Gemeinschaft gestalteten und erlebten Abends ins neue Schuljahr trägt!