ISA Privatschule AG | Holzwiesstrasse 12 | 8645 Rapperswil-Jona T 055 212 2825 | info@isa.ch | www.isa.ch
Ihr Kind sucht die intensive einjährige Vorbereitung auf Lehrstelle und Berufsschule  •	hat die passende Lehrstelle noch nicht gefunden. •	hat eine noch ungenügende schulische Vorbildung. •	hat Defizite und Lücken in den Schlüsselqualifikationen für die Lehrlingsausbildung. Wir bieten  •	Intensive und schnelle Suche und Vorbereitung auf die Berufslehre, bei Bedarf mit Neigungs-, Begabungs- und Berufswahlabklärung, mentaler und aktiver Begleitung, Unterstützung und Coaching bei Bewerbungsschreiben, Schnupperlehren und Vorstellungsgesprächen. •	Bei Lehrstelle mit BMS: Im Stundenplan integrierte, zusätzliche Vorbereitung auf die Berufsmittelschule (BMS) in den Fächern Arbeits- und Lerntechnik, Deutsch, Englisch, Französisch und Mathematik. •	Modulare Prüfungsabschlüsse (Word, Excel, …) im Informatikunterricht zur Erlangung der europäischen ECDL-Zertifikate (ISA-Schule ist ECDL Schulungs- und Prüfungszentrum). •	Freiwillige / zusätzliche Vorbereitung auf die Sprachzertifikate PET und/oder DELF in Englisch und/oder Französisch. •	Leistungs- und Qualitätsnachweis durch Präsentation der Jahresschlussarbeit  und Schlussprüfungen in den Hauptfächern. •	Ständiger Informationsaustausch, gegenseitiges Feedback und intensive Zusammenarbeit zur schnellen Findung der Berufswahl, der Lehrstelle und der Lern- und Leistungssteigerung.  •	Förderunterricht in den Hauptfächern für eine Stärkung der fachlichen Kompetenzen durch erweiterte Erklärungen, Repetition und  Lösung von zusätzlichen Aufgaben. •	Fremdsprachenunterricht (Englisch und Französisch) ausschliesslich durch erfahrene Fachlehrpersonen mit erhöhten Bildungsabschlüssen. •	Spezielle Förderung im sozialen und menschlichen Bereich durch die alters- und klassendurchmischte Beschulung  in den Fächern Bildnerisches Gestalten,  Musik, Bewegung und Sport und je nach Thema und Möglichkeit in allen anderen Fächern. •	Exkursionen, Sporttage, Schulreise, Pausen, Mittagspausen zusammen mit allen ISA-Schülerinnen und –Schülern, damit eine gemeinsame Schulkultur und auch Freundschaften über die Klassen entstehen können •	Tagesschule mit Mittagsbetreuung. •	Hausaufgabenbetreuung.  Lehrplan und Fächerangebot  •	9. Schuljahr – nach Lehrplan Kanton SG unter Berücksichtigung aller Anforderungen der angrenzenden Kantone GL, SZ und ZH. •	10. Schuljahr – Stundenplan entsprechend den individuellen Bedürfnissen, dem Berufswunsch, den Anforderungen der Lehrestelle und/oder der weiterführenden Schule basierend und aufbauend auf dem Schulstoff des 9. Schuljahres.  Aufnahmeverfahren  •	Abklärung der Intelligenz und Begabungsanlage mit Standard-, Neigungs- und Begabungsanalyse. •	Ausführliches Aufnahmegespräch. •	Einbezug / Analyse der Zeugnisse, Leistungs- und Schulnachweise der letzten drei Schuljahre •	Besprechung der Ziele und der Umsetzung bezüglich Berufswahl, Lehrstellensuche, Schlüsselqualifikationen, schulische Lösungen und Anforderungen.  Sie suchen  •	ein auf die Bedürfnisse Ihres Kindes individuell zugeschnittenes Vorbereitungs-, Leistungs- oder Übergangsjahr. •	eine gezielte und erprobte schulische Vorbereitung auf die gewählte Berufsschule und Lehre. •	ein speziell gestaltetes Jahr zur Förderung der Arbeits- und Lerneinstellung. •	eine Schule mit einem erprobten leistungsorientierten Programm und einem erfahrenen und engagierten         Lehrerteam.
Berufsvorbereitungsabteilung Vorbereitungsjahr auf Lehrstelle und Berufsschule als 9. oder 10. Schuljahr für Sekundar- und Realschüler Das gezielte Vorbereitungsjahr auf Lehrstelle und Berufsschule”
”
Wie setzen wir das um?  Unsere Kern-punkte.
Berufsvorbereitungsschule
Kontakt mehr zum Berufswahlunterricht Schulgeld
In unserer Berufsvorbereitungsschule (9. oder 10. Schuljahr) bereiten wir die Jugendlichen entsprechend ihren Begabungen, Neigungen und Fähigkeiten innerhalb eines Schuljahres speziell in den fachspezifischen Bereichen auf die Anforderungen der bevorstehenden Berufsschule oder Gewerbeschule vor. Eine umfassende Berufswahlabklärung zu Beginn des Schuljahres, wo die Begabungen, Neigungen und Fähigkeiten der Jugendlichen festgestellt und analysiert werden, bildet die Grundlage und gibt den Weg vor für die individuelle Berufswahl und Lehrstellensuche. Selbstverständlich gelten die gleichen übergeordneten Ziele wie in der 1.-3. Sekundarklasse und der Mittelschulvorbereitungsabteilung. Der Informatikunterricht nimmt einen hohen Stellenwert ein. Unsere Jugendlichen können mindestens das Grundwissen der Office-Programme in den anschliessenden Schulen und Lehrstellen praktisch anwenden. Durch das Erlangen von Diplomen in Informatik (ECDL) und Fremdsprachen (PET und DELF) erarbeiten sie sich weitere Vorteile für den weiteren Weg.